Lingy-Hop & Swing

Rockabilly

Wissenswertes über den Rockabilly

Let's Rock - Lebenseinstellung Rockabilly! Wer jetzt an direkt an Rock'n'Roll denkt, liegt zunächst einmal völlig falsch! Denn der Rockabilly ist nur eine Spielart des besagten Rock'n'Roll. Entstanden ist diese Spielart, der Rockabilly, in den 1950'er Jahren. Doch zunächst hatte der Rockabilly wenig Erfolg und blieb in den Südstaaten der USA verborgen. Seinen richtigen Durchbruch hatte die Lebenseinstellung Rockabilly erst ab den 1980'er Jahren. Und dieser Erfolg hält auch heute noch an...

Get the Rhythm - Die Anfänge des Rockabilly

Die Gründungszeit des Rockabilly lag in der Mitte der 1950'er Jahre. Hunderte von Künstlern schlossen sich gleich dem Rockabilly an. Doch zunächst mit wenig Erfolg. Nur ganz wenige konnten Erfolge in den Charts verbuchen. In Insiderkreisen gilt der Rockabilly anstatt einer Spielart des Rock'n'Roll vielmehr als Stilrichtung der Country-Musik. Im Grunde sind Country und Rockabilly jedoch rein subjektiv betrachtet nicht gleichzusetzen. Jedoch hatten die meisten der ersten Rockabilly Künstler ihre Wurzeln in der Country-Szene. So schnell wie der Rockabilly entstanden war, endete er bereits 1960 zunächst wieder. Mit dem Rock'n'Roll verbindet der Rockabilly zunächst nur die harte Spielweise. Sonst haben diese beiden Richtung wenig gemeinsam. Denn weder hatte der Rockabilly einen starken Einfluss auf den Rock'n'Roll, noch endete der Rock'n'Roll mit dem Rockabilly. Jedoch entstand mit dem Rockabilly der 1950'er Jahre bereits der Lifestyle des Rockabilly, der auch heute noch anhält und sich steigender Beliebtheit erfreut.

C'mon Everybody - Rockabilly Lifestyle in der Gegenwart

Seine heutige Popularität erlangte der Rockabilly erst Anfang der 1980'er Jahre. Hier fand ein regelrechtes Revival der zunächst unscheinbaren Spielart statt. Und sofort erfreute sich der Rockabilly steigender Beliebtheit. Er wurde zur Lebenseinstellung seiner Anhänger. Ganze Rockabilly Fan Gemeinden entstanden. Auch abseits der USA gelang dem Rockabilly und der dazugehörigen Lebenseinstellung wachsender Beliebtheit. Ob Europa oder auch Asien, Festivals und Treffen der Rockabilly Anhänger waren überall auf der Welt zu finden. Doch eines blieb beim Alten, der Lifestyle der 1950'er Jahre ist auch heute noch das Markenzeichen und Aushängeschild des Rockabilly.
Dazu gehören:

  • Das Outfit
  • Die Musik
  • Hot Rods
  • Retro Möbel

Das Outfit - Markenzeichen & Erkennungsmerkmal der Rockabilly Gemeinde

Ob Festival oder im Alltag, wer dem Rockabilly verfallen ist, zeigt dies in jeder Lebenslage. Egal ob Männer oder Frauen, beim Rockabilly zählt ein gepflegtes Äußeres. Während die Frau, die sogenannte Rockabella, durch ein ausdruckstarkes Make-up auffällt, erkennt man den Mann, den Rockabillies, meist an einem Kamm in der Hosentasche oder eine Zigarettenschachtel in den aufgekrempelten Ärmel. Auch Tattoos gehören in der Rockabilly Szene bei beiden Geschlechtern zum Äußeren dazu. Typische Motive sind hier Würfel, Kirschen und Pin-up-Girls.

Die Frisur

Rockabillies tragen hier die sauber gekämmte Pomadenfrisur. Jedoch sind auch hier einige Spielarten gerne gesehen. Ob eine einfache Tolle oder mit Stirnlocke. Besonders populärer Beliebtheit erfreut sich heute beim Rockabillie der Pompadour. Passend dazu trägt die Rockabella ihre Haare als Pferdeschwanz, akkuratem Pony oder Victory Rolls.

Die Kleidung

Für die Rockabella gibt es eine besonders große Auswahl an Garderobe. Hier gilt bei allem: besonders Figurbetont! Ob Tellerrock mit Neckholder, enganliegende Pencil-Skirts oder Marlenehose. Besonders Vintage Stücke aus den 1950'er Jahren sind sehr beliebt. Matrosenlook oder Streifenmuster sind ebenfalls sehr beliebt. Bei den Rockabillies genügen hier schon weißes T-Shirt und umgeschlagene Blue Jeans. Aufwerten lässt sich das Ganze noch durch Hosenträger. Besondere Kenntnis der Rockabilly Szene sind beim Outfit jedoch besonders wichtig. Denn alleine die Auswahl der Kleidung bestimmt hier die Zugehörigkeit.

Die Musik

Das besondere an der Musik ist, das in den 1950'er Jahren die jugendlichen zum ersten Mal ihre eigene Musik bekamen und ausleben durften. Dieses wirkte wie eine Befreiung bei den jugendlichen der damaligen Zeit. Und dieses wurde neben der Musik auch im Tanz besonders zum Ausdruck gebracht. Der Rockabilly begann zu Leben! Der oft typische "Schluck aus Gesang" ist hier das Merkmal des Rockabilly. Chuck Berry, Little Richard, Jerry Lee Lewis und Elvis Pressley. Ohne diese Interpreten und ihre mitreißenden, sexuell oft konnotierten Darbietungen, wäre es wohl nie zur Spaltung der Generationen gekommen und Rock'n'Roll und auch Rockabilly wären vielleicht nicht entdeckt und gelebt worden.

Hot Rods

Doch Kleidung und Musikrichtung reichen bei den Anhängern der Rockabilly Szene längst nicht aus. Wer dem Lifestyle Rockabilly verfallen ist, zeigt dies in jeder Art. Besonders US-amerikanische Oldtimer finden in der Szene besondere Beliebtheit. Ob Cadillac, Chevrolet, Thunderbirds oder Pick-Up Trucks. Liebevoll restaurierte Fahrzeuge aus den 1920'er Jahren bis zu den 1940'er Jahren findet man unzählige auf Rockabilly Treffen. Neben den Liebevoll und bis ins Detail restaurierten Fahrzeugen findet man in der Rockabilly Szene auch stilvoll verrottete "Rusty Cars". Sogar Rockabilly Werkstätten und Tuning Betriebe finden sich immer mehr in den Städten.

Retro & Vintage Möbel

Wer sein Leben dem Rockabilly verschrieben hat, der zeigt dieses auch bei der Ausstattung seiner Wohnung. Die gesamte Einrichtung wir nach dem American Diner Stil eingerichtet. Natürlich darf der Retro Kühlschrank in der Küche genau so wenig fehlen wie die Jukebox im Wohnzimmer. Ob original vom Flohmarkt erworben oder als zeitgemäßer Nachbau. Die Einrichtungsindustrie hat den Rockabilly Trend längst erkannt. Pastelltöne erfreuen sich hier besonders großer Freude. Auch Nierentische Club- und Cocktailsessel, Servierwagen und Vitrinen sind nicht nur in Museen anzutreffen.

Kurz gesagt, der Rockabilly lässt sich in allen Lebenslagen zeigen. Doch längst heißt dies nicht, dass sich die Rockabilly Anhänger vom Rest der Welt abschotten. Für den harten Kern der Szene ist Rockabilly einfach mehr als nur eine Modeerscheinung, wie der Rockabilly oftmals fälschlicherweise dargestellt wird. Für eingefleischte Rockabellas und Rockabillies ist der Rockabilly eine Leidenschaft, eine Lebenseinstellung! Wer jetzt selber einmal die Lust verspürt, dem Rockabilly Lifestyle zu verfallen, der sollte einfach mal in die Szene eintauchen. Rockabilly Events, -Treffen oder auch Konzerte finden immer häufiger statt. Auch in der Konsumindustrie ist der Rockabilly längst nicht mehr wegzudenken. Jedoch gibt es auch hier besondere Unterschiede. Kaufe ich "nur" Rockabilly Modeartikel oder den tatsächlichen, authentischen Lifestyle des Rockabilly.